Singapur Zoo

Der Zoo in Singapur ist einer der Hauptsehenswürdigkeiten dieses kleinen Landes. Er liegt relativ weit vom Stadtzentrum entfernt, sodass man bei der Anreise auch ein paar andere Einblicke in den Stadtstaat bekommt. Wir haben uns für ein Kombiticket für Zoo und Nachtsafari entschieden das mit $71 zu buche schlägt.

Direkt beim Eingang trifft man gleich auf diese winzigen Affen, deren Gesichtszüge verblüffend menschlich wirken:

IMG_9525

We visited the Singapore Zoo. Right at the entrance, there are these funny little monkeys. This fellow somehow reminded me of the singer of famous german metal band Rammstein.

Der Kollege hat mich irgendwie an den Sänger von Rammstein erinnert.

Die asiatischen Elefanten sind zwar kleiner als die afrikanischen, aber immer noch sehr beeindruckend:

IMG_9620

The asian elephants, albeit smaller than their african counterparts, were very impressive.

Der Zoo beheimatet zahlreiche Affenarten, wie z.B. diese hier:

IMG_9630

There were tons of different monkeys in the zoo.

Den Namen konnten wir uns jedoch leider nicht merken.

Einer der Höhepunkt im Zoo war für uns das „Fragile Forest“ Haus, indem die Tiere frei rumgelaufen, bzw. geflogen, sind. Dort gab es zahlreiche Flughunde, die ein bisschen abhingen:

IMG_9677

In the „Fragile Forest“ house, you could get up close to the animals. There were many flying foxes hanging our (literally…).

Die Flügelspannweite ist beträchtlich, wenn sie so über die Köpfe hinwegflattern.

Richtig nahegekommen ist uns auch der Katta („Ring-Tailed Lemur“):

IMG_9674

This is a Ring-Tailed Lemur.

In der Reptilienausstellung haben wir ein paar bekannte Gesichter aus Australien gesehen. Ursels Liebling war jedoch die Riesenlandschildkröte:

IMG_9737

Ursula’s favourite: The Giant Tortoise.

Dieses Tier war sehr entspannt und hatte es nicht eilig.

Das besondere am Zoo in Singapur ist, dass die Gehege relativ groß sind und über üppige Vegetation verfügen. Man hat also das Gefühl dass es den Tieren weit besser geht als in den meisten Zoos, die ich bisher besucht habe. Die Orang-Utans scheinen z.B. frei auf den Bäumen herumzuhüpfen. Erst bei genauerem hinsehen sieht man dass sie nicht völlig frei sind – durch eine geschickte, unauffällige Drahtkonstruktion können sie nicht von den Bäumen herunter. Zur Fütterung kommen sie dann aber herabgeklettert:

IMG_9766

Feeding time for the orang-utans, who roamed seemingly freely in the trees in the zoo.

Und weil Singapur fast am Äquator liegt, hat man auch das Gefühl dass der Zoo relativ nah an die natürliche Umgebung der Tiere herankommt:

IMG_9852-1

Since the zoo is so close to the equator, many of the animals feel right at home in the climate.

Nur für ein Tier hat das leider ganz und gar nicht zugetroffen, den Eisbären:

IMG_9795

Only this poor canadian chap had a really hard time dealing with the heat. We pittied him.

Der arme Kerl hat völlig deplaziert und ziemlich fertig ausgesehen. Hm, ich würde 70°C wärmer als gewohnt vermutlich auch nicht gerade locker wegstecken…

Das geht:

  • So viele Tiere sehr nah an ihrem natürlichem Lebensraum sehen
  • Dass wir bereits in Australien waren und die ganzen Tiere dort in freier Wildbahn gesehen haben (der Australien-Bereich war nämlich wegen Wartungsarbeiten geschlossen)
  • Das Transportsystem in Singapur

Das geht nicht:

  • Einen Eisbären in den Tropen halten
  • Die beschleunigte Abholzung des Regenwaldes, u.a. befeuert durch brilliante Ideen des Westens wie z.B. „Biosprit“ (das „Bio“ in dem Wort hat wohlgemerkt nichts mit ökologisch oder nachhaltig zu tun), und damit die Zerstörung der Lebensgrundlage zahlreicher Tier- und Pflanzenarten
  • Die Kälte in den Bussen und Bahnen – das ist als ob man im Kühlschrank rumfährt
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: